Umgestürzte Bäume nach kurzem Gewitter

REGION. Ein kurzes, aber heftiges Unwetter mit Sturmböen, Hagel und Starkregen fegte am gestrigen Donnerstag, gegen 19 Uhr über das südliche Gebiet der Verbandsgemeinde Rüdesheim und der VG Bad Sobernheim.

Während beispielsweise in Mandel kaum messbarer Niederschlag fiel, prasselten in der gleichen Zeit in Boos an der Nahe 17 Liter pro Quadratmeter zu Boden. In Waldböckelheim gab es sogar einen kurzzeitigen Hagelschauer.

Starkregen war allerdings nicht der Grund für Unwettereinsätze, zu denen die Stützpunktfeuerwehr Waldböckelheim, die Feuerwehreinheit Oberstreit und das Team der Feuerwehreinsatzzentrale Rüdesheim gegen 19:10 Uhr alarmiert wurden. Starke Gewitterböen ließen auf der Landesstraße 234 zwischen Waldböckelheim und Oberstreit einen dicken Ast abbrechen, der anschließend die komplette Fahrbahn blockierte. Mit der Seilwinde ihres Mehrzweckfahrzeugs zogen die Kräfte der Waldböckelheimer Wehr den Ast zur Seite, sodass die Fahrbahn wieder frei war. Um die Reinigung der Straße kümmerte sich die Straßenmeisterei Bad Sobernheim.

In der Weinbergstraße in Oberstreit bot sich den Feuerwehren das gleiche Bild. Auch hier wurde der Baum zur Seite gezogen. Die Ortsgemeinde übernahm die spätere Beseitigung.

Ein umgestürzter Baum in Bad Sobernheim. Foto: S.Jahnke
Ein umgestürzter Baum in Bad Sobernheim. Foto: S.Jahnke

Ein Stromkabel und eine Telefonleitung riss der Sturm in der Straße Allee in Oberstreit zu Boden. Über die Feuerwehreinsatzzentrale forderte Einsatzleiter Christian Vollmer den Stromversorger an. Die Oberstreiter Wehr sicherte den Gefahrenbereich bis zu dessen Eintreffen ab.

In der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim stürzten Bäume auf der Strecke zwischen Meddersheim und Monzingen sowie im Wohngebiet von Bad Sobernheim um.

 

red / 12.06.17

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von

Layout 1

Helfen und Gewinnen – Nahe-News Spendenaktion! – KLICK MICH!

Spendenaktion VerlängerungSie möchten keine wichtigen Meldungen mehr verpassen? Dann melden Sie sich doch einfach für unseren Mail-Newsletter an. Das Formular finden Sie auf der Startseite rechts unten!

Gerne können Sie sich auch für unseren SMS-Newsletter anmelden. Schreiben Sie einfach eine SMS an 0170-6944691 mit dem Stichwort Newsletter. Hierfür fällt nur eine SMS-Gebühr Ihres Tarifanbieters an.

Oder folgen Sie Nahe-News auf Facebook, Twitter, & Instagram!